Wie kann ich schnell abnehmen: Top 6 Diäten

Kennst schnell abnehmenDu diese Situation? Du machst die Augen zu und atmest ganz tief ein. Über Dir siehst Du einen ganz feinen Kondensstreifen. Der Flieger geht nach Süden. Genau Deine Richtung. Noch zwei Wochen, dann fliegst Du mit Deiner Familie mit. Der Gedanke tut so gut. Auch wenn der Gürtel doch ziemlich spannt. Haben sich da ein paar Pfunde zu viel eingenistet? Wie sollst Du jetzt noch schnell abnehmen? Bei dem Gedanken an 30 Grad und mehr wird Dir wohlig warm. Nur, mit den überflüssigen Pfunden wird Deine Bikinifigur wohl niemanden begeistern. Die kühle Brise auf der Haut lässt Dich frösteln. Warum ist Dir das bloß nicht früher aufgefallen? Der Hosenbund sitzt schließlich so straff, dass die Röllchen schon darüber quellen. Auch die Arme sind alles andere als schlank. Und von den Oberschenkeln ganz zu schweigen, die haben längst Ringermaße angenommen. Das ist in der alltäglichen Hektik schlicht untergegangen. Aber so willst Du einfach nicht an den Strand gehen. Die Pfunde müssen weg. Also abnehmen, aber wie?

Schnell abnehmen für Kurzentschlossene ist angesagt. Wie das geht? Mit diesen 6 Blitzdiäten kannst Du Deinen Speckröllchen den Kampf ansagen. Und das ist ganz einfach. Jede der Blitz-Diäten hat ihre Vorzüge und ihre Fangemeinde. Mal schnell 5 kgabnehmen kann man mit jeder Variante. Für die nötige Motivation helfen unsere „schnell-abnehmen-Tipps“, ein Foto Deiner Urlaubslandschaft und eines Deiner Moppel-Figur. Den Rest erledigen diese 6 effektiven Diäten:

Top 6 Blitz-Diäten

„Wie kann man schnell abnehmen?“, ist sicher eine der meist gestellten Fragen, wenn der Hosenbund kneift. Da sollen die Kilos weg, am liebsten jetzt und sofort. Eine Blitz-Diät kann den Wunsch nach weniger Ballast in kürzester Zeit erfüllen, wenn Du Deine üblichen Mahlzeiten durch kalorienarme Speisen oder Getränke ersetzt. Blitz-Diäten sind zudem sehr praktisch und alltagstauglich. Die Gerichte sind meist einfach, auf wenige Zutaten beschränkt und können ganz unkompliziert vorbereitet oder in der Pause bei der Arbeit zubereitet werden.

schnell abnehmen ohne sport

Eine vorherige Abstimmung mit dem Arzt ist auf jeden Fall empfehlenswert. Wer krank oder schwanger ist, muss seinen Pfunden später den Kampf ansagen. Vor schwierigen Prüfungen oder bei körperlich anstrengenden Berufen kannst Du kaum schnell und einfach abnehmen. Das große „Pfunde purzeln“ fällt Dir leichter, wenn Du für Deine Gewichtsreduktion Zeit und Ruhe hast.

Übrigens lässt sich die Jagd nach den Pfunden auch ganz einfach mit der Familie kombinieren. Beim Saftfasten stibitzen die Kinder leckere Säfte, bei den Kartoffel- und Ananas-Diäten muss man sie sicher auch nicht lange bitten. Die Kohlsuppe braucht vielleicht etwas mehr Überzeugungskraft, dafür gibt es bei der Rohkost-Diät viele Zutaten, die Deine Familie begeistern werden. Schnell abnehmen kannst Du also auch gemeinsam mit Deiner Familie. So findest Du mit einer von diesen 6 Top-Diäten ganz leicht die Antwort auf die Frage: „Wie nehme ich am schnellsten ab?“.

1 # Formula-Diäten

Nicht jedem ist der Begriff der Formula-Diäten bekannt. Wer schnell Gewicht verlieren und den geringsten Aufwand betreiben möchte, hat mit einer Formula-Diät eine effektive Entscheidung getroffen. Dabei werden systematisch Mahlzeiten durch Nährstoffpulver, Fertigdrinks, Suppen oder Shakes ersetzt. Der Nährstoffgehalt liegt so niedrig, dass eine schnelle Gewichtsabnahme möglich ist. Damit es nicht langweilig wird, gibt es die Formula-Sorten in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Sie enthalten alle Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe. Dennoch vermisst man in der Regel bald das Essen. Dafür sind Formula-Diätpläne mit dem nötigen Durchhaltevermögen leicht einzuhalten. Die Küche bleibt kalt und wer keine Familie zu bekochen hat, kann sich für die nächsten maximal 3 Wochen das Kochen und Küche putzen sparen. Länger sollten Formula-Diäten übrigens nicht durchgeführt werden. Sprich auch bei kürzeren Diätzeiten vorher mit Deinem Arzt, ob Du gesundheitlich alle Voraussetzungen erfüllst.

Vorteile:

  • Sehr gute Alltagstauglichkeit, auch für Berufstätige, durch einfaches Handling.
  • Hohe Motivation durch schnelle Abnehmerfolge.
  • Vielfalt durch verschiedene Geschmacksrichtungen.
  • Die Rezepturen schaffen ein schnelles Sättigungsgefühl.
  • Kein Kalorien- oder Punktezählen nötig.

Nachteile

  • Da man keine Veränderung der Essensgewohnheiten lernt, fällt man nach Absetzen der Formula-Produkte in der Regel wieder in alte Muster zurück. Der Jojo-Effekt ist schon vorprogrammiert.
  • Das gewohnte Gefühl des Kochens und Essens fehlt.
  • Mit Familie ist die Durchführung der Diät eher schwierig, vor allem, wenn man für andere kochen und probieren muss.

2 # Saftfasten

Schnell und gesund abnehmen kannst Du mit dem Saftfasten. Wobei es sich hier streng genommen gar nicht um eine Diät handelt, sondern um eine Grundreinigung für Körper und Seele. Das Saftfasten ist nämlich eine mildere Abwandlung des Heilfastens, bei dem tage- bzw. wochenlang nur Wasser und Tee oder Brühe aufgenommen werden. Der Körper wird so entlastet, kommt in eine Art Notversorgung und konzentriert sich darauf, seine Reserven anzuzapfen. Vor allem aber sind die Organe nicht damit beschäftigt Nahrung aufzunehmen, zu verwerten und dafür das Blut in den Bauchraum zu leiten. Nein, in der Fastenzeit ist das Verdauungssystem praktisch arbeitslos, was nach den ersten 2 Tagen zu einem Zustand der Leichtigkeit führt.

Es ist wirklich kaum zu glauben, aber dadurch, dass der Körper nicht anderweitig beschäftigt ist, kann man sich blendend konzentrieren und fühlt sich einfach klarer und fokussierter. Interessant ist auch, dass die Berieselung durch Medien in der Fastenzeit als anstrengend und lästig empfunden wird. Ruhe und Erholung sind angesagt. Das ist beim Saftfasten etwas abgemildert. Hier können zusätzlich zu Wasser und Tee ca. 1,5 – 2 Liter Säfte getrunken werden. Frisch gepresst sollten sie schon sein. Und natürlich ungezuckert. Falls gekaufte Säfte genutzt werden, sind Konservierungsstoffe, Farbstoffe oder Bindemittel passé. Sie würden vor allem die Leber belasten.

Viele Säfte haben einen hohen gesundheitlichen Wert:

  • Wer z. B. Granatapfelsaft trinkt, nimmt nicht nur enorm viel Vitamine zu sich, sondern hilft auch der Prostata auf die Sprünge. Dem Granatapfel werden krebsvorbeugende Eigenschaften sowie Schutz bei Wechseljahresbeschwerden zugesprochen.
  • Kirschsaft dagegen ist wirksam bei Rheuma und Gicht, da er den Abbau von Harnsäure unterstützt. Seine Antioxidantien und entzündungshemmenden Stoffe wirken auch gegen Muskelkater und sind vor allem bei Sportlern sehr beliebt.
  • Für die Gewichtsabnahme wie gemacht, ist der Grapefruitsaft. Grapefruit regt den Abbau der Fettdepots an, ein wahrer Fettkiller also.
  • Tomatensaft kann man nicht nur im Flugzeug trinken, sondern auch während des Saftfastens. Vor allem sein Pflanzenfarbstoff Lycopin gilt als krebsvorbeugend und immunsystem-stärkend.
  • Maracujasaft enthält reichlich Vitamine B und C und ist dazu noch bei der Familie sehr beliebt.
  • Orangensaft enthält Vitamin C und viele weitere Vitamine sowie wichtige Carotinoide.
  • Karottensaft glänzt durch reichlich Betacarotin, besonders wichtig für unsere Augen. Außerdem regt er die Verdauungssäfte an. Seine Carotinoide schützen vor hohen Blutzuckerwerten.
  • Rote Bete-Saft strotzt nur so vor Vitaminen A, B, C, Folsäure, Jod, Kalium, Kalzium, Magnesium, Natrium, Phosphor und Eisen. Dazu kommt noch Nitrat, das u. a. blutdrucksenkend wirkt.

Auch Fastenzeiten sollten nie ohne ärztliche Begleitung durchgeführt werden.

3 # Ananas-Diät

Schnelles Abnehmen kann auch richtig lecker sein. Eine der frischesten Diäten kommt aus der Karibik und ist süß und saftig: die Ananas-Diät. Im Gegensatz zu anderen Gewichtsabnahmeplänen beruht sie nur auf einem Produkt, der Ananas, die in beliebiger Menge frisch verzehrt werden darf. Länger als eine Woche sollte diese Gewichtsreduktion nicht durchgeführt werden, da sonst gesundheitliche Schäden möglich sind. Bis dahin kann man die Frucht frisch in jeder Variante genießen.

Vorteile:

  • kompliziertes Kochen entfällt: Selbst warme Gerichte sind mit Ananas einfach und schnell zuzubereiten.
  • hungern ist nicht nötig: Bei Hungergefühlen darf unbegrenzt zugegriffen werden.
  • effektive Diät: Mit der Ananas-Diät kannst Du ganz schnell abnehmen. Das motiviert und hilft dabei, durchzuhalten.
  • kosmetische Wirkung: Die Enzyme der Ananas haben eine hautstraffende und Falten mildernde Wirkung. Ein angenehmer Nebeneffekt.
  • einfaches Handling: Ananas sind hierzulande in jedem Supermarkt und fast jedem Gemüsegeschäft frisch zu bekommen. Sie sind auch recht schnell zu bearbeiten und schmecken von roh bis gekocht, überbacken, frittiert oder gegrillt.

Nachteile

  • Eintönigkeit: Morgens, mittags, abends nur Ananas zu essen und zu trinken, ist eine Herausforderung.
  • Vitaminmangel: Was absurd klingt, ist leider wahr. Die vielen Vitamine sind nur vom Körper umzusetzen, wenn Fett dazugegeben wird. Wer also nicht nur auf dem Papier gesund essen will, kann mit etwas kalt gepresstem Öl die Vitamine verwertbar machen.
  • Mangel: Trotz der gesunden Frucht fehlen bei der Ananas-Diät Ballaststoffe, Mineralien und Eiweiße.
  • Jojo-Effekt: Da keine Änderung der Essensgewohnheiten stattfindet, steigt das reduzierte Gewicht wieder an, sobald Du die Diät beendest.

4 # Kohlsuppe

Wie kann man am besten abnehmen mit Kohl? Das haben die Amerikaner schon vor etlichen Jahren herausgefunden, denn von dort kommt die Kohlsuppendiät. Im Fokus steht der Weißkohl, der in Suppenform unbegrenzt gegessen werden darf. Das schlägt kaum zu Buche, da pro 100 g Weißkohl nur 25 Kalorien anfallen. Zur geringen Energiezufuhr kommt ein hoher Energiebedarf für die Verdauung des Kohls, da Weißkohl viele Ballaststoffe enthält.

Die Gemüsesuppe enthält neben Weißkohl auch:

  • Karotten
  • Zwiebeln
  • Paprikaschoten
  • Sellerie
  • Tomaten
  • Pfeffer
  • Kümmel
  • Chili
  • Kräuter

Gesalzen wird nicht. Zusätzliche zuckerhaltige Produkte, Säfte, Kaffee und Tee solltest Du zugunsten von Mineralwasser vermeiden. Auch wenn viel Gemüse in die Suppe kommt und zur Kohlsuppendiät Obst und in manchen Variationen sogar mageres Fleisch gehört, sollte auch diese Diät nur kurzfristig genutzt werden. Menschen mit Stoffwechselerkrankungen oder Kreislaufschwäche müssen die Kohlsuppendiät ganz meiden.

Schnell und effektiv abnehmen bedeutet auch immer, viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Da mit dieser Diät wenig Kalorien aufgenommen werden, greift der Körper auf seinen Kohlenhydratspeicher zurück und wird so stark entwässert. Viel Mineralwasser, möglichst Stilles, sollte daher zum Tagesablauf gehören. Daneben strotzt Kohl jedoch auch vor Vitaminen, Mineralstoffen und wichtigen sekundären Pflanzenstoffen. Eine einwöchige Diät lässt Deine Pfunde ganz sicher schnell purzeln.

5 # Kartoffel-Diät

Der Deutschen liebste Knolle findet sich in der Kartoffel-Diät wieder. Eigentlich ein Widerspruch, denn die Kartoffel gilt als sehr kalorienreich. Das stimmt jedoch nicht, denn sie ist sehr sättigend, man isst daher entsprechend wenig. Wirklich kalorien- und meist auch fettreich sind die Soßen, die man der Knolle gerne zur Seite gibt. Sehr schnell abnehmen kann man also auch mit der Kartoffel-Diät:

  • Kohlenhydrate und Ballaststoffe lassen den Insulinspiegel nur langsam ansteigen, sodass die Knolle lange satt macht und Heißhungerattacken ausbleiben.
  • Das in der Kartoffel steckende Kalium sorgt für den Abtransport von Schlackenstoffen und Wasser. Da Kalium basisch wirkt, gerät auch der Säure-Basen-Haushalt in Balance.
  • Kaum bekannt ist, dass Kartoffeln relativ viel Vitamin C enthalten. Dieses Vitamin spielt eine wichtige Rolle im Fettstoffwechsel und beim Abbau der Fettdepots.
  • Das Kartoffel-Eiweiß sättigt zugleich und regt den Stoffwechsel an. Das steigert den Kalorienverbrauch.

Diese Diät ist sehr vielseitig und gefällt ganz sicher auch Deinen Lieben. Von der Kartoffelsuppe über Steak mit Kartoffeln bis zu Kartoffelwaffeln ist alles möglich, wenn die Kalorien im Fokus bleiben. Dann ist die Frage: „Wie kann ich schnell abnehmen?“ ganz einfach beantwortet.

6 # Rohkost-Diät

Das Bedürfnis, mal schnell Diät einzulegen, kennt sicher jeder. Etwas schwieriger ist es oft, wenn man Rohkost-Fan ist. Aber auch dafür gibt es eine Lösung, die Rohkost-Diät. Wer schon Rohkost-Diät-Erfahrung hat, kennt diese völlig andere Ernährung und weiß um deren Vorteile. Im Alltag nehmen wir schließlich zu viel Zucker, Fette und Kohlenhydrate aus industriell behandelten Lebensmitteln zu uns. Dazu kommen reichlich Konservierungsstoffe, Bindemittel, Geschmacksverstärker und mehr. Bei der Rohkostdiät lernst Du den Unterschied zu frischen, unbehandelten Lebensmitteln kennen.

Schneller abnehmen kannst Du bei der Rohkosternährung mit allem, was nicht wärmer als 40 Grad erhitzt, nicht frittiert, gebraten oder lange gekocht wurde. Diese Ernährungsweise hat viel weniger Kalorien als herkömmlich zubereitete Gerichte, sättigt länger und reduziert das Hungergefühl. Obst, Gemüse, Samen und Nüsse wirken entschlackend und beinhalten im rohen Zustand sehr viel mehr Vitamine als gekocht oder gebraten. Nebenbei fördert Rohkost ein intensives Kauverhalten, was Dein Esstempo drosselt und somit das Sättigungsgefühl steigert.

Erlaubt sind bei der Rohkost-Diät:

  • Obst
  • Gemüse
  • Nüsse, Samen
  • Kerne
  • kalt gepresste Öle
  • Gewürze
  • Fisch
  • Fleisch

Unverträglich oder roh schlecht bekömmlich sind:

  • Kartoffeln
  • Hülsenfrüchte

Abnehmen, schnell und gesund, gelingt auch mit der Rohkostdiät.

Fazit: Nicht jede Blitz-Diät ist jedermanns Sache. Falls Du Kohlgeruch nicht magst, probiere es einfach mit Saftfasten oder der Ananas-Variante. Eine der Blitz-Diäten wird Deine Lieblingsdiät – garantiert!