Warum Avocado Kalorien beim Abnehmen helfen

In den letzten Jahren wurde das Lorbeergewächs Avocado als Superfood bekannt und man kann auf jeden Fall sagen, dass sie eine Trendfrucht ist. Aber was ist wirklich so ,,super’’ an den Avocado Kalorien der grünen Butterfrucht? Und stimmt das Gerücht, dass sie ganze Mahlzeiten ersetzt und sogar beim Abnehmen hilft? Vorab: Ja!

Wo kommt die Avocado her?

Die Frucht wird schon seit 10.000 Jahren in den tropischen Gebieten unserer Erde, wie zum Beispiel Süd- und Mittelamerika, Südostasien oder auch Afrika angebaut. Seitdem die Avocado auch in Europa bekannt und beliebt geworden ist, wird sie auch in den Subtropen, Südspanien oder auch Israel, kultiviert. Deutschland importiert meistens aus Südspanien, Mexiko, Israel und Südafrika.

Warum Avocado Kalorien gut sind

Die Avocado hat um die 130 kcal bzw. 544 KJ pro 100 g. Wie die butterige Konsistenz der Frucht schon vermuten lässt, ist die Avocado mit 13 g – 25 g Fett pro 100 g eine der fettreichsten Früchte die es zu kaufen gibt. Der Fettanteil einer Avocado macht 83 Prozent der enthaltenen Kalorien aus.

Wer jetzt aber denkt, dass das etwas Schlechtes ist, liegt falsch. Das Gleiche gilt im Übrigen auch für Medjool Datteln. Auch sie sind reich an Kalorien, aber super gesund und nahrhaft.

Der Großteil dieser Fette sind einfache ungesättigte Fettsäuren

Diese helfen beispielsweise dabei den Cholesterinspiegel zu senken, welcher ein Risikofaktor für die Entstehung koronarer Herzerkrankungen ist.


Abgesehen davon spenden ungesättigte Fettsäuren Energie an den Körper und unterstützen das Immunsystem. Sie fördern lebenswichtige Prozesse im Körper wie die Struktur der Zellmembranen und den Fettstoffwechsel. Ein eindeutiges Plus für Avocado Kalorien.

Reich an Vitaminen und Mineralstoffen

Aber wie sieht es mit den Vitaminen und den Mineralstoffen aus? Enthalten sind unter anderem Vitamin B3, Vitamin B6 und Beta-Carotin und die Mineralstoffe Kupfer, Magnesium und Kalium.

Teilweise wird der Tagesbedarf an Vitaminen und Mineralstoffen durch den Verzehr einer Avocado zu 20-30 % gedeckt wie zum Beispiel der Bedarf von Kupfer zu 31,2% und der von Vitamin B6 zu 18,0%. Avocados sind außerdem frei von Purinen und Fructose (sie enthalten nur eine geringe Menge an Glucose). Das ist ein weiterer Pluspunkt für Avocado Kalorien.

Was die besonders wichtigen Spurenelemente betrifft, sind Avocados vor allem reich an Kupfer. Aber auch Mangan und Zink sind enthalten.

Eine einfache Alternative zu frischen Avocados ist übrigens das Avocadoöl.

Avocados und die Umwelt

Wie schon erwähnt, werden die Früchte aus weiter entfernten Ländern nach Deutschland importiert. Dies wirkt sich natürlich nicht so gut auf unsere Ökobilanz aus. Zudem braucht sie beim Anbau eine enorme Menge an Wasser, wieder keine positive Auswirkung auf das Ökosystem.

Für viele ist das ein gravierender Minuspunkt. Aber jeder muss für sich selber entscheiden, ob man diese Dinge mit dem Kauf von Avocados unterstützt. Es lassen sich sicher auch Kompromisse bei dem Kauf finden, man muss ja nicht immer gleich 5 Avocados in den Wagen legen und am Ende wird eh die Hälfte weggeschmissen.

Allgemein lässt sich zu dem Kauf von Avocados hinzufügen, dass man Avocados die aus Bio-Landwirtschaft stammen, kaufen sollte, diese haben damit keine Pestizid- bzw. Fungizid Rückstände an der Schale haften. Denn beim Aufschneiden der Frucht gelangen diese auch in das Fruchtfleisch. Das ist aus meiner Sicht wichtig für den Verzehr von Avocado Kalorien.

Mit Avocado Kalorien abnehmen

Nun zu dem Aspekt der Ernährung. 

Die Frucht ist sehr sättigend und ist auch zum Verzehr ohne Beilage geeignet vorausgesetzt, man mag den Geschmack ohne Beilage. Es gibt unzählige Rezepte online. Avocados werden nicht ohne Grund als Trend Food bezeichnet.

Sie lässt sich aber auch zu einem ganz normalen gemischten Salat hinzufügen und auf Grund ihrer sättigenden Wirkung verwandeln Avocados Beilagen in vollständige Mahlzeiten.

Wenn man abnehmen möchte, ist es die perfekte Alternative zum schnöden Hungern. Es gibt eine Studie aus dem Jahr 2013, die ergab, dass Menschen, die Avocados Kalorien zu sich nehmen, deutlich schlanker sind und ein viel geringeres Risiko für Metabolismus Erkrankungen (Stoffwechselerkrankungen) haben.

Der hohe Energiegehalt hält länger satt und kann das Abnehmen unterstützen.

Mein Fazit: Avocados sind lecker und helfen beim Abnehmen

Zusammenfassend lässt sich sagen, Avocado Kalorien lassen sich sehr gut in eine gesunde Ernährung und somit auch in einen Abnehm-Prozess einbinden. Sie ersetzen nicht immer ganze Mahlzeiten. Aber stillen auf jeden Fall den Hunger für eine längere Zeit als jede andere Frucht. Es gibt aber auch negative ökologische Aspekte. Das muss aber jeder mit sich selber und seinem Gewissen ausmachen.

Ähnliche Artikel
Wir haben die Barebells Riegel vor kurzem entdeckt und getestet. Denn wer viel Sport treibt,
Gesunde Öle haben überraschend viele und gute Eigenschaften für unsere Gesundheit. Das wissen wir nicht
Auf Paranüsse bin ich das erste Mal während eines Urlaubs in Brasilien gestoßen. Dort kommen